Mein Engagement

Mein Engagement - Gertrud Häseli in Aktion

Pilotprojekt 2015 Beschäftigung von Asylsuchenden im Bereich Förderung von Biodiversität und Landschaftsqualität insbesondere Erhalt der Bäume in der Landschaft

Engagement im Verband für Umwelt und Menschen

Da mir sowohl die Menschen aller Kulturen als auch unsere schöne Kulturlandschaft am Herzen liegen sezte ich mich für dieses Pilotprojekt ein.

Projektziel:

Landwirte und Bäuerinnen pflegen die Kulturlandschaft und produzieren Lebensmittel. Der Erhalt einer vielfältigen Landschaft wird von Gesellschaft und Politik gefordert. Insbesondere der Erhalt von Hochstammbäumen hat einen grossen Stellenwert. Ziel muss es sein, dass die Bäume nicht nur gepflanzt werden, sondern deren Früchte auch geerntet werden können. Die Erntearbeiten, insbesondere bei Hochstammbäumen sind sehr aufwendig, und erfordern einen grossen Einsatz von Helfern.

Pilotphase:

5 Landwirte im Fricktal haben in den vergangenen 5 Jahre Asylsuchende beschäftigt. Die Zusammenarbeit verlief für die Beschäftigten wie auch für die Bauernfamilien zur vollsten Zufriedenheit. In der Pilotphase wird das Projekt auf die Region Frick beschränkt bleiben. Nach der Evaluation wird zusammen mit den zuständigen Stellen über das weitere Vorgehen entschieden

Nutzen für die Landwirte

Unterstützung bei der aufwändigen Handarbeit zur Nutzung der Bäume in der vielfältigen Kulturlandschaft.

Nutzen für die Asylsuchenden

Sinnvolle Beschäftigung der Asylsuchenen. Kennenlernen der Lebensweise der bäuerlichen Familien. Kontakt zur Schweizer Bevölkerung. Die Wertschätzung die sie über die Beschäftigung erhalten, erhält die Asylsuchenden körperlich und psychisch gesund.

Nutzen für die Gesellschaft

Bäume als wichtiges Element in der Landschaft bleiben erhalten, insbesondere die Kirschenbäume. Die Bäume werden nicht nur gepflanzt, sondern deren Früchte werden auch geerntet. Asylsuchende werden beschäftigt. Es sind weniger wartende und gelangweilte Leute auf den Strassen und Plätzen anzutreffen.